Wissenswertes - HomeEvolutionGmbH

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

 

Das
richtige Heiz- und Lüftungsverhalten

Obwohl vielen bewusst ist, dass durch richtiges Heiz- und Lüftungsverhalten die Heizkosten gesenkt werden, wissen viele nicht, wie dieses auszusehen hat.

93 Prozent der Verbraucher ist durchaus bewusst, dass ihr Heiz- und Lüftungsverhalten einen großen Einfluss auf den Wärmeverbrauch und somit auf die entstehenden Heizkosten hat. Wie sieht aber das ideale Heiz- und Lüftungsverhalten aus? Eine Studie von Techem zeigt auf, dass „Ein Durchschnittshaushalt rund 85 Prozent seiner Energie für Heizwärme und Warmwasser und nur circa 15 Prozent für Strom verbraucht.“ Verbraucher können mit dem richtigen Heiz- und Lüftungsverhalten einiges tun, um Energie und damit auch CO2 zu sparen.
Bereits 15 Prozent Energieeinsparung bedeuten pro Jahr schon einige Euro mehr im Geldbeutel – und auch die Umwelt profitiert durch die Vermeidung von CO2.”

40 Prozent der Befragten sind davon überzeugt, sich optimal zu verhalten und 65 Prozent schätzen ihren Wissensstand als gut bis sehr gut ein. So setzen 72 Prozent der Befragten auf Stoßlüften als sinnvolle Alternative zum dauerhaften Kippen des Fensters und 68 Prozent räumen ihre Heizkörper frei, um für eine ideale Wärmeverteilung zu sorgen.
 
Doch bei vielen anderen Maßnahmen ist die Informationslücke größer: Lediglich 42 Prozent entlüften regelmäßig ihren Heizkörper, nur 46 Prozent ist bewusst, dass sie im Winter durch das Schließen von Rollos und Vorhängen den Wärmeverlust durch die Fenster reduzieren können, insofern diese nicht dreifachverglast sind.

Das Einsparungspotential durch Absenken der Temperatur wird mehrheitlich falsch eingeschätzt. Denn jeder Grad spart etwa sechs Prozent Energie. Entscheidend für energiesparendes Heizen ist die richtige Einstellung der Thermostatventile. Für Wohn- und Kinderzimmer sowie das Bad sollte die Temperatur bei 20 bis 22 Grad Celsius liegen, was in der Regel Stufe 3 bis 4 am Thermostat entspricht. In Schlafzimmer und Küche reichen 17 bis 20 Grad Celsius aus, also Stufe 2 bis 3 am Thermostat.

41 Prozent wissen jedoch gar nicht, wie die Ventile an der Heizung eingestellt sind. Sie heizen somit wohlmöglich über den Bedarf hinaus. Nur 11 Prozent nutzen smarte Thermostate oder Regeltechnik, die beim Einhalten der Wunschtemperatur helfen.
Auch das regelmäßige Lüften ist wichtig für einen möglichst geringen Energieverbrauch. Es verbessert die Luftqualität, führt Luftfeuchtigkeit ab und verändert somit das Wärmeempfinden.
58 Prozent setzen dabei richtigerweise auf Stoßlüften, am besten sollte man durch mehrere Zimmer quer lüften.
 
Energieberater stellen sich oft die Frage: Besteht überhaupt Interesse an Informationen zum richtigen Heiz- und Lüftungsverhalten?
Die Antwort lautet: Ja!  Knapp die Hälfte (47 Prozent) hat Interesse an grundsätzlichen Informationen zum richtigem Heizen und Lüften. 46 Prozent wollen regelmäßigen Einblick in die eigenen Verbräuche nehmen können, um dadurch einen besseren Überblick über den eigenen Wärmeverbrauch zu erhalten.
Über 51 Prozent der Befragten sind bereit, ihr
Verhalten kurzfristig anzupassen, um Energie einsparen zu können.
 
Home Evolution GmbH
Plankener Weg 2
39326 Colbitz
Sachsen-Anhalt
info@home-evolution.de
Tel. 039207 959832
Mobil: 0151 577 069 34

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü